Ihr Saunaberater © von J. Porkert

WANDAUFBAU

  1. Das Mauerwerk
  2. Eine senkrecht auf die Wand aufgebrachte Lattung, die den Abstand für die Hinterlüftung bringt.
  3. Hartfaserplatte ca. 3mm auf die Lattung ist der Abschluss der Saunawand nach Aussen.
  4. Mineralwolle kaschiert als wärmedämmung.
  5. Sockel und Rahmenhölzer.
  6. Alufolie als Dampfsperre
  7. Innenverkleidung.